Die Frage eines Kunden : Warum sollen wir nach Prozessen arbeiten?

Mein erster Impuls als ich über diese Frage nachdachte,
… erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier …, das ist ja wie vor Weihnachten mit den Kerzen die Sonntag für Sonntag angezündet werden. Dann kam mir das Bild und der Ablauf eines Geldautomaten in den Sinn … Karte einstecken, Taste drücken, Pin eingeben, Betrag angeben, Karte entnehmen, Geld verstauen.

Abläufe sind überall, sie sind ganz normal in unserem Leben, oder nicht?

EvolutionAbb.1 : Der Lauf des Lebens

Doch ganz sicher, denke ich und mir fallen immer mehr und mehr Beispiele ein. Der Lauf des Lebens ist nur eines von vielen.

Definierte Abläufe …

  • … bringen Sicherheit und Routine, sie werden zur Selbstverständlichkeit wie z.B. der Besuch beim TÜV oder in der Werkstatt bei Inspektion des Autos.
  • … schaffen Freiraum und geben den Blick frei für Inhalte und Zusammenhänge. Wir können uns auf das wesentliche konzentrieren und unsere Kreativität und Energie der eigentlichen Wertschöpfung widmen.
  • … sind Basis für gute Produkte, Dienstleistungen und Inhalte

ProdukteAbb. 2 : Produktvielfalt

  • … ermöglichen systematische und risikoarme Verbesserung

Warum sollen wir also nach Prozessen arbeiten?

Weil Prozesse nichts anderes sind als definierte Abläufe die uns überall umgeben und weil definierte Abläufe die Wertschätzung durch den Kunden, den Verbraucher, den Endanwender steigern.

 

Bildquellen der Originale : Abb.1 - Der Lauf des Lebens -  the evolution of the woman kind - http://www.artslant.com/ew/works/show/554689 Abb.2 - Produktvielfalt - http://www.daimler.com/energieeffizienzklassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.