DACM 06 Sehen sie Fehler positiv

Inhalte

  • In dieser 6. Sendung ging es in Ergänzung zur letzten Sendung ebenfalls um die Vorbereitung der Phase 5 „Ausprobieren“ und Phase 6 „Erkenntnis“ eines Veränderungsprozesses. Es sind die ersten Schritte den Weg der Veränderung vorzubereiten, zu erkennen, zu erleben und erste Erkenntnisse und damit eine erste Sicherheit zu gewinnen.

 

Shownotes

Liebe Hörerinnen und liebe Hörer,

ein herzliches Willkommen zur zweiten Sendung des Abenteuer Change Management in der ich ihnen einen ersten Einblick zum Thema persönliche Veränderung gegeben habe.

In dieser Sendung hatte ich für sie folgende Themen dabei:

Der Abschnitt 1 enthielt wie immer eine Zusammenfassung der Inhalte aus der letzten Sendung

Im 2.ten Abschnitt ging es, in Ergänzung zur letzten Sendung, um die Vorbereitung der Phase 5 „Ausprobieren“ und Phase 6 „Erkenntnis“ eines Veränderungsprozesses. Es ging um  weitere Schritte den Weg der Veränderung vorzubereiten, zu erkennen, zu erleben und weitere Erkenntnisse und damit eine erste Sicherheit zu gewinnen.

Konkret ging es im 2.ten und 3.ten Abschnitt nochmals um den Erfolg und einige Gedanken und Kommentare zur Definition aus der letzten Sendung. Es wird aber auch um Fehler gehen. Insbesondere um einen sinnvollen Umgang mit Fehlern. Auf dem Weg der Veränderung, beim Ausprobieren neuer Dinge werden Fehler passieren. Es werden ihnen Rückschläge begegnen, es wird nicht immer alles glatt laufen. Um besser damit umgehen zu können und daraus zu lernen habe ich einige Gedanken für sie dabei gehabt.

1)     Erlauben sie sich Fehler und sehen sie Fehler als etwas Positives

2)     Seien sie mutig genug, trotz der aktuellen gesellschaftlichen Meinung, Fehler zu machen und sie als sehr wertvolle Quelle von Erfahrungen zu sehen.

3)     Denken sie an die Definition des Erfolges und an die Situation am Fluss. Reflektieren sie z.B. mit den folgenden Fragen: 1)War die Strömung stärker als gedacht? Hat sich also die Umgebung auf meinem Weg von Punkt A zu Punkt B anders verhalten als ich es mir vorgestellt habe?  2) Bin ich in eine andere Richtung geschwommen? Habe ich mich auf dem Weg anders orientiert, oder musste ich wegen eines Hindernisses eine andere Richtung einschlagen? War evtl. ein Umweg notwendig?  3) Bin ich schneller oder langsamer geschwommen? Habe ich also in der spezifischen Situation anders reagiert als ich es mir vorher vorgestellt habe?

4)     Nutzen sie die Lernfragen wenn sie einen Fehler entdeckt haben oder mit ihrer Situation nicht zufrieden sind. 1)Warum ist das so? Warum ist die aktuelle Situation wie sie ist?   2) Was ist die Ursache für die aktuelle Situation bzw. für den erkannten Fehler?   3) Wie kann ich dafür sorgen das ein solcher Fehler bzw. eine solche Situation nicht noch einmal passiert bzw. eintritt?

Ich freue mich auf ein reichhaltiges Feedback und verabschiede mich wie immer mit einem kurzen „Tschüß“

Ihr Frank Sazama

zum Podcast: DACM 06 Sehen sie Fehler positiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.